Technologie

Charakteristik der Lösung

Die Fertigstellung der Produktionshalle erfolgt dank der Anwendung der Climatic-Modulbauweise. Die Bauarbeiten vor Ort werden dadurch auf das Notwendigste (die Zusammenfügung der Module und der Elemente der Fassade und der Wände) eingeschränkt. Dank der angewendeten Bauweise ist die Fertigstellung der Produktionshalle im Inneren (technische Anlagen) und außen (Wärmedämmung, Fassade, Dach) von der Witterung unabhängig. Bei einem Produktionsgebäude mit der Nutzfläche bis 2000 m2 beträgt der Anteil der vorgefertigten Bauteile 90 Prozent.

Die Module stellen eigenständige, aus Stahlprofilen bestehende, vorgefertigte, Nutzlasten übertragende Elemente dar.
Die Modulbelastung kann, je nach Ausbautyp, auf die folgenden Elemente übertragen werden:

  • vorbereitete Fundamente (Punkt-, Streifen- oder Plattenfundament)
  • vorbereitete Stahl-Beton-Unterkonstruktion, Stahlkonstruktion oder eine gemischte Konstruktion
  • die Konstruktion des sich darunter befindenden Moduls (bei mehrstöckigen Bauten)
  • die Konstruktion eines bestehenden Gebäudes (wenn bestehende Objekte überbaut werden)

Die Module können als:

  • freistehende Elemente,
  • Anbau zu bestehenden Gebauden,
  • Aufstockung auf bestehenden Gebäuden.

Abhängig von den Bedūrfnissen ermoglicht das Modulsystem Climatic auch mehrstöckigen Bau.
Zusätzlich ist eine beliebige nicht- standardmäβige Konfiguration möglich – Ingenieure von Climatic können jedes Mal ein Konzept des Baus/ Ausbaus des Objekts, basierend auf den individuellen Richtlinien, erstellen.

So vorbereitete Module werden auf der Baustelle miteinander verbunden und ausgefūhrt und zur bestehenden Infrastruktur adaptiert.

Aufgrund der Mobilität und der universellen Einsatzmöglichkeiten des Modulsystems kann es auch an Plätzen mit sehr eingeschränktem Zugang, zum Beispiel im Patio oder auf dem Gebäudedach, eingesetzt werden. Dank unserem erfahrenen Montageteam können auch komplizierte Bauvorhaben schnell und effizient realisiert werden.

STANDARDAUSSTATTUNG DER MODULE

  • Allgemeine Beleuchtung,
  • Installationen f. Stromversorgung,
  • Nachtbeleuchtung,
  • Wasser- und Kanalisationsanlagen, in dem Brandschutz- und Regenanlagen
  • Ventilationsinstallationen,
  • Heizinstallationen,
  • Installationen der technologischen Wärme,
  • Ventilations- und Klimazentralen samt Automatik,
  • Tafeln, die Ventilationszentralen versorgen,
  • Luftabschuss- und Luftschöpfvorrichtungen,
  • Systeme zum Entfernen von Kondenswasser,
  • Türen und Fenster,
  • Brandschutzausstattung (u. a. Brandklappen usw.),
  • Feststrominstallationen,
  • Kraftanlagen.

ZUSÄTZLICHE AUSSTATTUNG

  • medizinische Anlagen,
  • System zur Integration der Operationssäle,
  • Ausstattung der Räume mit mobilen Anlagen, in dem Möbel,
  • hygienische Wandpaneele – Ausführung rostfreier/ säurebeständiger/ verzinkter Stahl oder Glas / HPL- Stoffe gem.
  • Anforderungen
  • Platzbeleuchtung
  • Installationen für antibakterielle Lampen
  • Signalisierungsinstallationen
  • SAP- Installationen
  • elektrische Installationen, die an medizinische Transformatore angepasst sind,
  • Laminare Lüfter f. Decken
  • Systeme zur Rezirkulation der Luft auf dem Operationssaal
  • Anlagen und Installationen für medizinische Gase
  • zusätzliche Klimainstallationen
  • Kühlungsinstallationen
  • zusätzliche Heizinstallationen – z.B. Boden-, Wandheizung
  • Eiswasseraggregate,
  • zusätzliche Klimazentralen samt Automatik
  • Systeme zur Automatischen Steuerung der Gravitationsanlage
  • Systeme zum radiologischen und elektromagnetischem Schutz für ausgewählte Räume
  • andere- gem. den Anforderungen des Kunden.

Kontakt

Climatic Sp. z o.o. Sp. k. Reguły, ul. Żytnia 6 05-816 Michałowice +48 22 753 27 00 +48 22 753 27 01 climatic@climatic.pl

Produktionswerk in Ostrowiec Świętokrzyski ul. Stanisława Brody 20 27-400 Ostrowiec Świętokrzyski

Schreiben Sie uns – wir rufen zurück!

© Climatic Sp. z o.o. Sp. k. 1997 - 2017